Thermohaut

Die Thermohaut wird häufig auch als Wärmedämmverbundsystem bezeichnet. Diese Thermohaut wird bei Neubauten als Außendämmung angebracht. Sie kann aber auch zur nachträglichen Dämmung bei Altbauten eingesetzt werden. Auf der Außenwand werden erst Dämmplatten aus Mineralfaser oder Hartschaum aufgeklebt oder auch mechanisch befestigt. Darüber wird ein reißfestes Gewebe eingelegt und ein Armierungsputz aufgebracht. Als oberste Schicht dient ein Sparverblenderverband oder ein Putz.

Related Posts