Kaltverdunstungsvorgabe

Kaltverdunstungsvorgabe

Zunehmend verbreiten sich elektronische Heizkostenverteiler. Trotzdem gibt es immer noch viele Heizkörper, die über so genannte „Verdunstungsröhrchen“ verfügen. Der Inhalt dieser Verdunster verdampft je nach Heizungsnutzung und Raumtemperatur.

Die Verbrauchsmessung, die auf diesen Röhrchen basiert, ist allerdings recht unzuverlässig und liefert häufig nur Vergleichswerte. Schließlich findet eine Verdunstung auch bei ausgeschalteter Heizung statt, was das Ergebnis verfälscht. Die Hersteller gleichen die zusätzliche Verdunstung durch eine Überfüllung der Verdunstungsröhrchen aus. Die zusätzlich eingefüllte Menge, die der Korrektur der „Kaltverdunstung“ dient, wird Kaltverdunstungsvorgabe genannt.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed