Grundflächenzahl (GRZ)

Grundflächenzahl (GRZ)

Mit der Grundflächenzahl wird im Bebauungsplan festgelegt, wie viel Grundstücksfläche überbaut werden darf. Beispielsweise dürfen ¾ der Grundstücksfläche bebaut werden, wenn die GRZ 0,75 beträgt. Das zulässige Bauvolumen ergibt sich aus der Form des Daches, der Geschossflächenzahl und der GRZ, die jeweils im Bebauungsplan des Grundstückes festgeschrieben sind.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed