Giebel

Giebel

Bei geneigten Dächern bezeichnet  man den Fassadenteil, der sich zwischen der Traufe bzw. den Dachrinnen und dem First befindet, als Giebel. Zwischen dem Giebel und den Dachflächen befindet sich eine Naht, die als Ortgang bezeichnet wird. Diese Naht kann mit Ortgangziegeln, einer speziellen Art von verdeckenden Ziegeln mit breitem Winkel abgedeckt werden. Bei ausgebauten Dächern kann der Giebel sowohl mit einzelnen Giebelfenstern als auch mit einer vollflächigen, durchgehenden Verglasung ausgestattet werden.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed