Fußboden

Fußboden

In der Regel bilden zwei Schichten den Fußboden: der Unterboden und der Fußbodenbelag bzw. die Nutzschicht. Zur Anwendung kommen können unterschiedliche Materialien, die meist unabhängig von der tragenden Deckenart sind. Üblicherweise besteht ein Unterboden aus Trocken- oder Nassestrich, der als schwimmender Estrich verlegt ebenfalls der Trittschalldämmung dient. Entsprechend der Beanspruchung eines Zimmers wird der Fußbodenbelag den Anforderungen an die Pflegeleichtigkeit, die Trittschalldämmung, Fußwärme und ästhetische Aspekte angepasst. Geeignet sind Nut- und Federbretter, Holzdielen, Spachtelboden aus Polyester, Linoleum, PVC, Holzpflaster, Teppichboden, Terrazzo, Fliesen, Paneelen, Kunststein, Parkett oder Naturstein.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed