FI-Schalter

FI-Schalter

Unter FI-Schaltern versteht man Fehlerstrom-Schutzschalter, die ein eventuell auftretendes Ungleichgewicht zwischen ab- und zufließendem Strom ausgleichen. Diese können durch Stromleckagen entstehen. In Nassräumen, für Stromanschlüsse im Außenbereich, in Sicherungskästen und bei Sanierungen werden FI-Schalter eingebaut. FI-Schalter haben eine hohe Auslöse-Empfindlichkeit, die bereits bei 10 bis 30 mA einsetzt. Sie dienen dem Schutz von Tier und Mensch vor Fehlerströmen, die bei direkter oder indirekter Berührung von stromführenden Teilen gefährlich werden können. Höher empfindliche Geräte mit Werten um 300 mA schützt die Installation von FI-Schaltern vor den Folgen von Fehlern in der Isolation, welche Brände und Materialschäden verursachen können. Eine Fehlerstromanzeige weisen die modernen FI-Schalter ebenfalls auf.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed