Feuchteschutz

Feuchteschutz

Für alle Bauteile werden die Anforderungen unter anderem an den Feuchteschutz in den DIN-Normen festgelegt. Der Feuchteschutz dient der Vermeidung von Beeinträchtigung in Sachen Gesundheit der Bewohner als auch der Standsicherheit. Damit wird einer Schimmelbildung an den Wänden vorgebeugt und die Innenraumbelastung möglichst gering gehalten. Auf das Gebäude wirkt Feuchtigkeit sowohl von innen in Form von Baufeuchte und Tauwasser als auch von außen als Regenwasser, Schnee, drückendes Wasser und Bodenfeuchte ein.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed