Fensterrahmen

Fensterrahmen

Bei Fensterrahmen, abgesehen von feststehenden, nicht zu öffnenden Fensterverglasungen, unterscheidet man zwischen Blendrahmen, die als Anschlag für die zweite Variante der Flügelrahmen dienen und den Fensterflügeln (Flügelrahmen), die das Fensterglas beherbergen. Aufgrund des notwendigen gleichen Ausdehnungsverhaltens und aus physikalischen Gesichtspunkten heraus müssen beide Rahmenarten aus dem gleichen Material wie Aluminium, Kunststoff, Holz oder aus Verbunden gefertigt sein. Für die Aufnahme der Fensterscheiben und Profile zur Dichtung sind Flügelrahmen mit besonderen Falzräumen ausgestattet. Die Falz zwischen Blendrahmen und Flügelrahmen dient dazu Dichtprofile aufzunehmen, die als Falzdichtungen fungieren. Beim Flügelrahmen befindet sich meist am unteren äußeren Teil eine Abtropfschiene, die Abtropfnase genannte wird. Beim Blendrahmen findet sich als entsprechendes Gegenstück eine schräg nach unten geneigte Rahmenebene oder ein Profilblech, welches bei entsprechender Größe zugleich als Fensterbankabdeckung dienen kann.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed