Fachkaufmann für die Verwaltung von Wohnungseigentum

Fachkaufmann für die Verwaltung von Wohnungseigentum

Im Rahmen einer beruflichen Fortbildung haben Verwalter von Wohnungseigentum die Möglichkeit, sich in einem Lehrgang fachlich zu qualifizieren. Mit dem IHK-Abschluss werden die Teilnehmer zum Fachkaufmann für die Wohnungseigentumsverwaltung ausgebildet. Im Regelfall umfasst ein solcher Lehrgang 420 Lehrstunden. Dem Teilnehmer werden entsprechend dem vom IHK verabschiedeten Lehrplan Grundlagen in der Verwaltung, Kenntnisse der allgemeinen Rechtsgrundlagen, Fertigkeiten im Umgang mit fachorientierter EDV-Software, spezielle Grundlagen in Sachen Wohnungseigentumsrecht sowie volks- und betriebswirtschaftliche Basiskenntnisse vermittelt. Lehrgänge werden von institutionellen Lehrgangsträgern und Verbänden angeboten. Unter anderem können Kurse beim Europäischen Bildungzentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Bochum oder bei verschiedenen Industrie- und Handeslkammern besucht werden. Nach Abschluss des Lehrgangs kann sich der Teilnehmer als Fachkaufmann für die Wohnungseigentumsverwaltung bezeichnen.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed