Elektrostatische Aufladung

Elektrostatische Aufladung

Kunststoffe beispielsweise verfügen über ein hohes elektrostatisches Isoliervermögen und können sich daher auch relativ schnell elektrostatisch aufladen. Ein elektrisches Gleichfeld, welches als eine Ursache für solche elektrostatischen Aufladungen anzusehen ist, entsteht im Haus häufig durch die Reibung der Füße und Fußtritte im Allgemeinen auf Kunststoffteppichböden. Durch eine trockene Raumluft wird die Entladung dieser antistatischen Aufladungen erschwert. Auch Vorhänge oder Textilüberwürfe, die einen hohen Kunststoffanteil aufweisen, können eine Quelle für elektrostatische Aufladung darstellen. In der Folge kann es zu unangenehmen Entladungen, die jeder von den elektrischen Schlägen an den Fingern beim Anfassen von Türklinken kennt, sowie gesundheitlichen Beeinträchtigungen, ähnlich denen wie bei elektromagnetischen Feldern bekannt, kommen. Für Abhilfe sorgen ein gesundes Raumklima mit genügend feuchter Raumluft sowie die Verwendung von natürlichen Materialien oder ableitenden Metalleinlagen oder ähnlichem im Teppichboden.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed