drückendes Wasser

drückendes Wasser

Stehendes Wasser, welches sich aus Grundwasser, wasserführende Bodenschichten oder Hangwasser ergibt, und von der Seite oder unten auf Außenwände, Kellerwände oder Bodenplatte einwirkt, wird als „drückendes Wasser“ bezeichnet. Der Keller muss von außen sehr sorgfältig, komplett und unempfindlich gegen Bewegungen des Baukörpers, mögliche Setzrisse und ähnliches durch Abdichtungsbahnen versiegelt werden. Dazu wird eine so genannte „Wanne“ eingesetzt, da nachträgliche Sanierungen des Baukörpers sehr aufwendig sein können.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed