Doppelhaus

Doppelhaus

Zwei eigenständige Haushälften, die zu einem Haus zusammengerückt wurden, werden als Doppelhaus bezeichnet. Durch die Doppelhauskonstruktion ergeben sich folgende Vorteile:

– Jeder Teil eines Doppelhauses (Doppelhaushälfte) hat nur drei Außenwände, womit sich eine Verringerung um ein Viertel der Wärme übertragenden Außenfläche gegenüber freistehenden Einfamilienhäusern ergibt.

– Jede Doppelhaushälfte benötigt eine geringere Grundstücksfläche als allein stehende Häuser.

– Die Baukosten können mit einer partnerschaftlichen Baudurchführung und –planung im Vergleich zu einem freistehenden Einfamilienhaus verringert werden.

– Eine ausreichende Schalldämmung muss zwischen den beiden Doppelhaushälften eingeplant werden.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed