Decken

Decken

Der obere Abschluss eines Raumes, an den gewisse Anforderungen wie Tritt-Schall-Schutz, Brandschutz, Wärmeschutz und Standsicherheit gestellt werden, wird Decke genannt. Decken, die zugleich als Dachdecke wie bei Flachdächern dienen, müssen zudem einen guten Feuchteschutz aufweisen. Hauptkonstruktionsarten für Decken stellen dar:

–       die Balkendecke (Stahl-Stein-Decke, Holzbalkendecken und Hourdis)

–       die Platten- oder Scheibendecke (Stahlbetondecke)

–       Holzkastendecke (wird eher selten verwandt und wird aus fest verbundenen Holzkastenelementen zusammengesetzt)

Die Decken werden von den Außenwänden, tragenden Innenwänden und gegebenenfalls von Stützen wie bei Balkendecken, im Stahl- und Fachwerkbau getragen. Unter die tragenden Rohdecken werden häufig abgehängte Decken, Unterdecken, Einschubdecken oder Fehlböden angebracht.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2018 Immobiliensachverständige Netzwerk | All Rights Reserved | Designed