Außenputz Sachverständiger und Gutachter für Immobilien Bernd A. BinderAußenputz

Auf die Außenwände wird ein mindestens 2 cm starker Außenputz aufgebracht. Dies erfolgt in drei Schichten: dem Spritzbewurf, dem Unterputz und dem Oberputz. Der Oberputz wird mit Spritzen oder mit Kellen aufgetragen. Ein rauher Putz verschmutzt selbstverständlich schneller als ein glatter, daher ist bei der Auswahl des Außenputzes auch die Wohngegend eine Rolle.